ERSCHEINEN des SONNENWEIBS

SONNENWEIB

bringt das neue Denken und Sein

in die Welt.

Am 23. September 2017 kam es zu einer sehr außergewöhnlichen planetarischen Konstellation, wie sie nur ca. alle 7000 Jahre stattfindet; diese wurde als „Erscheinen des Sonnenweibs“ voraus geschaut und ist unter diesem Begriff bekannt geworden: Unter Beteiligung vieler auf der Erde energetisch wirksamer Planeten kehrte sich der Energiefluss des seit Jahrzehnten bestehenden Neptun-Pluto-Sextils um – mit der Folge, dass sich die Arten und Weisen, wie die Neptun- und Pluto-Energien bisher von Menschen auf der Erde unbewusst ausgelebt wurden,  verändern und wandeln müssen – und so eine größere Bewusstheit der Menschen heraus fordern. 

Bei dieser Transformation dieser an sich überpersönlichen Energien (die unbewusst persönlich missbraucht wurden) geht es um Heilung und die Überwindung der zu materiellen = horizontalen Einstellung aufgrund großer unbewusster existentieller Ängste, die infolge des Urtraumas der Geburt in jedem Menschen entstanden, und so in vielen Inkarnationen den Menschen unbewusst ihre Wirkungen entfalten konnten .

Durch diese Umkehrung des Energieflusses wird auch die Orientierung an den anderen (durch reflexartiges Nachmachen, Vergleichen und Konkurrieren) überwunden werden – und immer mehr Menschen werden sich heraus gefordert fühlen, bewusst aus ihrem Selbst in Verbindung mit dem Jenseitigen, Kosmischen, Göttlichen zu leben – wie es das Sonnenweib (siehe Logo) in seiner vertikalen Ausrichtung symbolisiert.

Es geht hier also um die bewusste vertikale Ausrichtung der Menschen – denn:

Der Anruf kommt von weiter oben!

  • Am 23. September 2018 (Sonntag, 13:17 h)  jährte sich dieses Ereignis der Umkehrung des Energieflusses dieses Sextils, und wir dürfen gespannt sein auf die Intensivierung der Entwicklung und was sie bewirken wird.

www.sonnenweib.de

– seit April 2008 online –