Die Herausforderung

Durch die Erfindung des elektrischen Lichts hat sich der Mensch von seiner Seele getrennt. Er hat aufgehört, die natürlichen Rhythmen der Natur zu respektieren. Er ist dem Dämon, der Gier nach Licht, anheim gefallen, dem solaren Prinzip. Und jetzt erfährt er die Folgen.

C. G. Jung

 

Unsere Unwissenheit schützt uns nicht vor den Folgen:

Seit vielen Jahrzehnten ist bekannt, dass technisch erzeugte elektrische und elektro-magnetische Felder (EMF) sowie gepulste und ungepulste Mikrowellen (TV, Radio, Radar, Mobilfunk, WLAN, Bluetooth, WiFi, usw.) die NATÜRLICHEN elektrischen und magnetischen Felder, die hinsichtlich der Zell-, Gehirn- und Herzaktionsströme eine lebensentscheidende Bedeutung haben, überlagern und wie Störstrahlungen wirken. Die unsichtbaren technischen, von den meisten Menschen noch nicht wahrgenommenen Beeinflussungen verändern die Gehirnwellen der Menschen und deren Zusammenarbeit: Sie reduzieren, unterdrücken und eliminieren die Alphawellen, und damit die Wahrnehmung (und die Wahrnehmungsfähigkeit) der Menschen, und manipulieren so deren Sicht auf das Leben und das Sein.

Weitere Informationen zu den Folgen dieser menschengemachten Seuche auf:

www.diagnose-funk.ORG
www.kompetenzinitiative.NET


Dr. med. Christine Aschermann (Hrsg.) / Dr. med. Cornelia Waldmann-Selsam

ELEKTROSENSIBEL

Strahlenflüchtlinge in einer funkvernetzten Gesellschaft

ISBN 978-3-95631-622-7

Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, die als Langzeitfolgen dieser unsichtbaren Beeinflussungen gelten:  Fibromyalgie – Süchte – Herzrasen – Vorhofflimmern – Kopfschmerzen – Stiche in den Organen – Angina Pectoris – Vibrationen in und am Körper – Brennen der Haut – Brennen des Rückgrats – Tinnitus – Trigeminus-Neuralgie – Alzheimer – nächtliche Wadenkrämpfe – Gehirntumor – Parkinson – MS –  Hörsturz – Schlaganfall – Durchblutungsstörungen in Armen und Beinen – Grauer Star – Glaukom – rheumatische Schmerzen in den Gelenken – Osteoporose – Inkontinenz –  Unfruchtbarkeit – Nierenschmerzen – Stiche in der Bauchspeicheldrüse – Blasenschwäche –  Schlafstörungen – Schweißausbrüche – Gefühl totaler Erschöpfung morgens beim Aufwachen – Schwindel – Konzentrationsstörungen – Lernstörungen – Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis – Wortfindungsstörungen – Husten – Immunschwäche – Aggressionen – Reizbarkeit – Abgeschlagenheit – Müdigkeit – Nervosität – Verspannungen – Ruhelosigkeit – Ängste – Gehirntumor  – usw.  werden als Folgen dieser unsichtbaren Beeinflussungen angesehen. Elektrosmog rangiert in der Bewertung der WHO in der gleichen Schadensklasse wie DDT.

Was sagt Ihr?

Irgend was hat doch jeder?

Eben!

Wir leben ja auch alle und nicht erst seit gestern in diesen technischen elektro-magnetischen Feldern, Wellen und Strahlungen.

Wer nicht auf diese Art entmündigt, kontrolliert und technisch ferngesteuert leben will, und wer seine Gesundheit fördern will, statt sie durch diese unsichtbaren Beeinflussungen ständig weiter zu riskieren, kann lernen, seine Gehirnwellenmuster bewusst zu trainieren – um sie selbst zu steuern. Vor allem der Bereich der Alphawellen sollte trainiert werden, um sich so wieder einen bewussten Zugang zum eigenen Unter- und Unbewussten zu ermöglich.

DAS geht uns alle an!