Die Elektrosmog-Herausforderung

Die große Tragödie des 20. Jahrhunderts, die ursächlich verantwortlich zeichnet für alle Kriege und menschlichen Katastrophen auf der individuellen und kollektiven Ebene, ist der ‚Verlust der Seele‘. Wenn die Seele verneint wird, zieht sie sich nicht einfach zurück. Ihre Verdrängung manifestiert sich in den verschiedensten Symptomen: Materialismus, Süchte, Zwänge, Gewalt, Stagnation, Verblendung und Sinnverlust. Die Seele ist keine Sache oder ein Gegenstand. Vielmehr ist sie die subtile Dimension unserer Existenz, die sich um die essentiellen Werte unseres Lebens kümmert. Sie stärkt unsere persönliche Substanz und harmonisiert unsere Beziehung mit anderen und der gesamten Existenz.

C. G. Jung

Die eigene Beteiligung an den Problemen in der Welt zu erkennen und anzuerkennen ist eine Herausforderung für uns alle. Wir sind noch gewohnt, lieber mit dem Finger auf die anderen zu zeigen, und dabei zu ignorieren, dass so vier Finger auf uns zurück weisen. Wir haben nur die Möglichkeit, uns selbst zu verändern – aber die hat jeder von uns.

 Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein

Erst ca. 2 – 5 % der Menschen haben eine Wahrnehmung  für die durch niederfrequenten Elektrosmog und hochfrequente Mikrowellen der mobilen Kommunikationstechniken, Radar, Radio- und TV-Wellen und Strahlen auftretenden krankmachenden Wirkungen  auf Körper, Seele und Geist. Sie nehmen diese Technikfolgen als Vibrationen, Stiche in den Organen, Krämpfe in den Extremitäten, Brennen der Haut und des Rückgrats, usw. wahr. Es ist jedoch nicht so, dass man zuerst eine solche Wahrnehmung entwickeln würde, bevor man von diesen elektro-magnetischen Belastungen krank wird; viele Menschen sind bereits krank durch diese Technikfolgen, ohne die Ursache zu ahnen.

Es kommt jetzt nur noch darauf an, ob der Mensch eine höhere moralische Stufe , das heißt ein höheres Niveau des Bewusstseins zu erklimmen vermag, um der übermenschlichen Macht, die ihm die gefallenen Engel zugespielt haben, gewachsen zu sein.

Er kann aber mit sich selber nicht weiter kommen, wenn er über seine eigene Natur nicht besser Bescheid weiß.

In dieser Hinsicht herrscht leider eine erschreckende Ignoranz, und eine nicht minder große Abneigung dagegen, das Wissen um das eigene Wesen zu mehren.

C. G. Jung 

Schlafstörungen, nächtliche Schweißausbrüche, Herzrhythmusstörungen, Tinnitus, Hörstürze, Magen-Darm-Probleme, Blasenprobleme, Inkontinenz, Nierenprobleme, Augenprobleme bis hin zur Blindheit, rheumatische Schmerzen in den Gelenken,  Brennen der Haut am ganzen Körper, Kopfschmerzen, Verlust des zirkadianen (Tages- und Nacht-) Rhythmus, Krämpfe in den Extremitäten,  Hyperaktivität, extreme Müdigkeit schon morgens beim Aufwachen, Aggressivität, Gedächtnisprobleme, usw.

– können Folgen sein bei demjenigen, der diese EM-Belastungen nicht selbst wahrnimmt und für Abhilfe sorgt! Strahlungen gehen nicht nur von den weitstrahlenden Sendern, sondern auch von unseren Mitbewohnern und Nachbarn aus, die diese Techniken nutzen – denn diese Strahlungen machen ja nicht an den Wohnungsgrenzen halt. Das bedeutet: Auch jemand der diese Techniken bewusst selbst nicht verwendet, kann die Folgen dieser Techniken heute nicht mehr vermeiden – sie sind überall!

Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Albert Einstein – in seiner Rede zur Eröffnung der Funkausstellung Berlin, August 1930

  • Auch Pflanzen und Tiere leiden längst unter diesen technischen Beeinträchtigungen, wie sich in vielen Untersuchungen immer wieder beweisen ließ. 
  • Wann hören wir endlich auf, hier herum zu spielen  und dabei DIESE WUNDERBARE WELT, uns selbst und die anderen zu zerstören?
  • Es ist NICHT genial, jede Menge Umsatz und Gewinn zu machen, indem wir jede Menge Müll und Schrott in die Welt setzen, um dann an den so erzeugten Umweltschäden und Krankheiten noch einmal jede Menge Umsatz und Gewinn zu machen – denn so tun wir nicht, wozu wir hier her auf die Erde kamen!
  • Längst wurden diese Verhaltensweisen zu Süchten. Auch der Elektrosmog und die Mikrowellen verursachen körperliche Süchte. Niemand bleibt davon verschont, da längst alles verstrahlt ist. Dem immer weiteren Ausbau dieser Techniken liegen unsere Blindheit gegenüber dem, was wir tun, und unsere Sucht nach Bequemlichkeit zugrunde – aber letztlich auch unsere unbewussten sadistischen und masochistischen Triebe! Wie wären wir sonst fähig, andere und uns selbst dermaßen zu quälen, zu schaden?

WAS IST ZU TUN ?

  • SEHEN WIR DIE POSITIVE SEITE DIESER HERAUSFORDERUNG – die sich die Menschheit selbst geschaffen hat:  Durch Krankheiten, Not und Leiden arbeiten Menschen unbewusst die in ihnen wirkenden und sie in ihrer Sichtweise, ihrem Denken, Fühlen und Handeln beeinflussenden noch nicht gelösten Altlasten (aus früheren Inkarnationen, aus dem Ahnenerbe, usw.) ab. Wir haben durch die Nutzung der sieben Katalysatoren die Möglichkeit, unser Bewusstsein zu entwickeln durch größeres Verständnis für die Zusammenhänge unserer Leben auf der Erde. Wir können uns für die orientierung im Leben bewusst vertikal ausrichten, und so Führung durch unsere Seele und das jenseitige, Kosmische, Göttliche erhalten. SO tragen wir nicht nur zu unserer eigenen Heilung, sondern der der Mitmenschen und der Erde bei.

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

Albert Einstein

SUCHT 

ist immer Folge fehlender Rückverbindung. 

„DER ANRUF KOMMT VON WEITER OBEN!“

Indem wir lernen, diesen ‚himmlischen‘ Anruf bewusst ins uns wahrzunehmen, ihm zuhören und aus ihm Konsequenzen ziehen, verändert sich unser Leben hin zu dem, wozu wir eigentlich hier her kamen!

Eine neue Art von Denken ist notwendig,

wenn die Menschheit weiterleben will!

Albert Einstein

  • Zunehmende Gereiztheit und Aggressionen unter Menschen und ein immer brutaler werdender Umgang miteinander sind Folgen davon, dass unsere Körper und unser Nervensystem unterbewusst diese elektro-magnetischen Belastungen und Strahlen, die teilweise zudem getaktet und gepulst sind, und die uns so in artfremde Rhythmen und Verhaltensweisen zwingen, u n t e r b e – w u s s t   als Angriffe registrieren und verarbeiten. Menschen fühlen sich so unter Druck gesetzt, der sich dann nach außen entlädt.

Finden Sie selbst heraus , was Sie durch Ihre eigene Weiterentwicklung zur Verbesserung der Situation in der Welt beitragen können. Diese Befassung mit sich selbst ist sinnvoller und fruchtbringender, als sich die kostbare irdische Lebenszeit mit Konsum und Amüsement zu vertreiben.

Denn:

Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein

Wir haben also an der Veränderung unseres Denkens, Fühlens, Handelns = Seins zu arbeiten. Lösungen  für unsere selbst geschaffenen Probleme sind nur mit ganzheitlichem Denken – also  durch unsere bewusste vertikale Ausrichtung, wie sie das SONNENWEIB symbolisiert – zu finden.

 ANLEITUNGEN