Über

Möchten Sie wissen, was in der Welt vor sich geht?

Eine große Transformation des Bewusstseins, die in jedem Menschen stattfindet. Je besser Sie darüber informiert sind, und je mehr innere Fähigkeiten Sie selbst entwickeln, um mit den Herausforderungen und ihren Begleitumständen umzugehen, desto erfüllender wird  Ihr Leben.

www.sonnenweib.de 

informiert seit April 2008 über Hintergründe, Zusammenhänge und Lösungen.

Die hier kurz dargestellten Ergebnisse meiner Forschungen im persönlichen und kollektiven Unbewussten wurden durch vier Nahtoderfahrungen Ende 1987 in New York möglich, da diese mir eine Erweiterung des Bewusstseins schenkten – und ich gleichzeitig wusste, dass es so schon immer in mir gewesen war, was mich wiederum zu der Frage führte, wieso ich das nicht schon zuvor gelebt hatte.

Beim Hinübergehen erlebte ich nicht nur, dass wir NICHT sterben, und unser Bewusstsein weiter existiert – sondern auch, dass und wie wir im Jenseits absolut und bedingungslos geliebt sind! Diese Erfahrung der bedingungslosen Liebe war neu für mich und weckte in mir die große Sehnsucht, endlich dort anzukommen.

Den mir durch die Nahtoderfahrungen geschenkten Zugang zum persönlichen und kollektiven Unbewussten nutzte ich für diese Arbeit, deren Ergebnisse ich hier weiter schenke – denn der Unsinn muss aufhören, ausgerechnet mit der Not und dem Leid der anderen Menschen sein Geld zu verdienen.

Im Sommer 1991 erhielt ich diese Vision:

Auf einer Waldlichtung schleppten sechs Männer schwer an einem Baumstamm, legten ihn vor mich hin als Geschenk und sagten: 

„Das ist das Neptun-Pluto-Sextil. 

Die Energie fließt falsch herum.

 Das hat mit den Problemen in der Welt zu tun. 

Das hat mit den Linkshändern zu tun. 

Das hat mit Sex, Krieg und Sekten & Gurus zu tun.“ 

(Bitte beachten Sie, dass es nicht hieß, die Linkshänder seien Schuld.)

Bei dieser Forschung durch selbst gemachte Erfahrungen, und bei der Entwicklung einfacher, von jedem selbst umsetzbarer Lösungen (s. Anleitungen) – damit nicht neue Abhängigkeiten entstehen – erhielt ich u. a. die liebevolle und kompetente Unterstützung dieser sechs jenseitigen Wesenheiten, die alle in ihren letzten auf der Erde bekannten Leben als Mann inkarniert waren.

„Zur Zeit haben auch wir Jenseitigen den Eindruck, dass alles ziemlich verkehrt läuft.

Also Menschen bauen Dinge, die sie nicht brauchen.

Sie bauen Dinge um, die alles schlechter machen.

Die Wirtschaft verschlechtert sich.

Die Beziehungen der Menschen verkomplizieren sich, verlieren sich, verschlechtern sich.

Aber das hat mit einem Kollaps zu tun, der immer eintritt, wenn etwas Essentielles verändert wird.

Und das Essentielle, das verändert wird, ist: 

Die Menschen müssen aufhören, mit ihrem egoistischen Willen alleine irgend wo hin zu kommen.“

(Botschaft des jenseitigen C. G. Jung)

Schön zu wissen:  

Durch unsere je eigene Transformation unterstützen wir über das kollektive Bewusstsein (morphogenetische Feld) die Transformation aller Menschen!